Herren 70 gegen TA TV Vaihingen

Nach der Spielpause mussten die Herren 70 am Mittwoch, den 15.06.2016, bei der TA des TV Vaihingen antreten. Die Wetterverhältnisse ließen nichts Gutes
ahnen: Bei Regenschauern trafen wir ein, nach einer Pause von etwa einer Stunde waren vier Plätze abgetrocknet und man konnte gegen eine verstärkte Vaihinger Staffel antreten. Herbert Schmidt (LK 15) hatte es gegen Gunter Blass (LK11), der als 75er die 70er unterstützte, sehr schwer, hielt bei zahlreichen Ballwechseln mit, musste sich aber auch wegen der gekonnten Stoppbälle seines Gegners mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Joachim Marotzke (LK 16) konnte gegen die Nr.1 der 70er Herbert Kalweit (LK 13) nicht mithalten und verlor 3:6, 1:6. Siegfried Göhringer setzte sich in einem ausgeglichenen Spiel zweier LK 18-Spieler dank der besseren Kondition und stärkerer Nerven nach 6:2, 4:6 im Matchtiebreak mit 10:4 durch. Das hoffte man auch von Wolfgang Bahr, der einen 0:5-Rückstand aufgeholt hatte, aber doch noch mit 6:7, 2:6 verlor. So hatten die Doppelspiele nur noch Kosmetikcharakter. Dennoch waren sie umkämpft:
Schmidt/Göhringer forderten Blass/Kalweit heraus, führten im ersten Satz mit 5:3, gaben den Satz aber noch mit 5:7 ab, und der zweite Satz endete 1:6.
Auch Marotzke/ Holler hatten die Chance auf einen Satzgewinn, verloren aber nach 4:6 auch den zweiten Satz mit 6:7. Schade! Am kommenden Mittwoch, 22.06.2016, tritt die Mannschaft von 11 Uhr an gegen den TC Ellwangen an und hofft nach den bisherigen Ergebnissen auf eine reelle Siegeschance.

Detaillierter Spielbericht